On board of the Trans-Siberian Railway

Actually, I didn’t want to start with a summary but rather write about our stops in a chronological order. But somehow, it’s not working without some sort of wrap-up. So: Yes, we have survived.

Ich und Lucas und ein Snapchat-Filter

Wanted: Travel mates for Trans-Siberian Railway tour

Now please don’t be disappointed: You’re only invited to join us on our trip with the Trans-Siberian train online. You’d be  too late to get all visas now anyway.

piazza della repubblica in der Abendsonne

When in Rome: Kurztrip in die ewige Stadt

  Nach meinem Tag im romantischen Cinque Terre erreichte ich abends Rom. Die Stadt wollte ich schon seit Jahren besuchen, aber irgendwie ist immer etwas dazwischen gekommen: Entweder fehlte es an Zeit, Geld oder einer Reisebegleitung. Auf letztere habe ich …

Blick auf Vernazza vom Wanderweg nach Monterossa aus

Postkartenperfekt: Die Städte von Cinque Terre

Cinque Terre im Dezember ist vermutlich eine ziemlich gute Idee gewesen. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie überfüllt die fünf kleinen Städte an der Mittelmeerküste im Sommer sein müssen. Denn sie sind wirklich extrem malerisch: Pastellfarbene Häuschen, die aussehen, …

Ich vor dem Duomo in Florenz bei Nacht

Vorweihnachtszeit in Florenz

Und weiter geht’s! Von Venedig bin ich mit dem Zug nach Florenz gefahren. Die Fahrkarte für das italienische Pendant zum ICE war mit 30 Euro ziemlich günstig. Das lag leider bloß daran, dass ich rechtzeitig gebucht hatte. Für meine weiteren …

Venedigs Canal Grande mit Gondel

Zwei Tage in Venedig

Ich konnte in diesem Jahr keinen Sommerurlaub machen. Gewissermaßen habe ich das nun im Dezember nachgeholt und bin eine Woche allein durch Bella Italia gefahren. Dieses “antizyklische Reisen” hat den Vorteil, dass man selbst Touristenmagneten wie Venedig fast für sich allein hat.

Big Ben und London Eye bei Nacht

London, Pre-Brexit

Bevor Großbritannien die EU verlässt, wollte ich mich noch einmal persönlich verabschieden. Und den Briten die eine Frage stellen: Warum?! Daher war ich ein paar Tage in London.

Welt-Erfahrungen